Historischer Tag für Spanien

Aufmacherbild
 

Erster Einsatz für Dani Clos wird historisch

Aufmacherbild
 

Am Freitag nimmt Dani Clos erstmals Platz im F112 von HRT.

Der katalanische Testfahrer vertritt Narain Karthikeyan in den ersten 90 Minuten des freien Trainings und schreibt damit Geschichte.

Erstmals in der Historie der Formel 1 stehen mit dem 23-Jährigen und seinem 18 Jahre älteren Landsmann Pedro de la Rosa bei einem Grand Prix von Spanien zwei spanische Fahrer für ein spanisches Team am Start.

Clos überglücklich

„Ich bin sehr glücklich über diese Möglichkeit. Dafür habe ich mein Leben lang gekämpft“, freut sich der gebürtige Barcelonese im Gespräch mit „Mundo Deportivo“ auf sein Debüt.

Der erfolgreiche GP2-Pilot absolvierte bislang knapp 378 Kilometer in einem Formel 1-Boliden. Im vergangenen November nahm er an den "Young Driver Tests" in Abu Dhabi teil.

„Ich hoffe, aus diesem Training so viel Information wie möglich herauszubekommen, meinem Team zu helfen und meine Arbeit so gut wie möglich zu erledigen“, weiß Clos über seine Rolle im HRT Bescheid.

Auch die nationalhistorische Besonderheit ist ihm bewusst: „Das alles auf dem Circuit de Catalunya zu machen, ist sehr besonders. Ich habe das Glück, für ein spanisches Team zu fahren, gemeinsam mit einem spanischen Piloten, den ich sehr bewundere und das alles hier zu Hause.“

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen