"F1 ist zur Auktion geworden"

Aufmacherbild
 

Alguersuari nach Ausbootung sauer

Aufmacherbild
 

Jaime Alguersuari wird 2013 nicht in der Formel 1 zu sehen sein.

Der Spanier galt als aussichtsreicher Kandidat bei Force India, verkündet nun aber, dass er aus dem Rennen sei.

Gleichzeitig äußert er sich in einem Kommunique zur fehlenden Moral im Formel-1-Business.

"Die Formel 1 ist zu einer Auktion geworden"

"Ich kann jedem versichern, dass ich über den größten Teil der Formel-1-Saison 2012 sicher gewesen bin, dass ich einen Platz in einem Team gehabt hätte, das normalerweise Punkte holt", lässt er verlauten. "Das haben sie mir gesagt und ich bin davon ausgegangen, dass dies wahr wäre."

Nachdem der 22-Jährige aus "nicht nachvollziehbaren Gründen" ausgebootet wurde, ist er sauer: "Die Formel 1 ist zu einer Auktion geworden."

Weiterhin Reifentester

Von der Qualität seiner Leistungen ist der Hobby-DJ absolut überzeugt. Er sei es wert, ein siegfähiges Fahrzeug in der Formel 1 zu steuern, meint Alguersuari.

Bis dahin wird er jedoch weiterhin Reifentester für Pirelli bleiben.  "Somit bleibe ich in der Formel 1 aktiv und spule mehr Kilometer ab als jeder andere dritte Fahrer [bei den Teams] in dieser Disziplin."

Demnächst nimmt Alguersuari aber erst einmal am Barcelona-Marathon teil.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen