Vier Neuzugänge für das Red Bull Junior Team

Aufmacherbild
 

Red Bull Racing stockt das eigene Formel-1-Förderprogramm 2012 um vier neue Talente auf.

Nach dem Aufstieg von Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne in die Königsklasse, hatte das "Red Bull Junior Team" nur noch aus den beiden 17-Jährigen Daniil Kvyat und Carlos Sainz junior bestanden.

Nun bekommt das Duo Verstärkung: Künftig werden der Schotte Lewis Williamson (22), der Deutsche Stefan Wackerbauer (16), der Brite Alex Aldon (15) und der Südafrikaner Callan O'Keeffe (15) vom Mateschitz-Rennstall unterstützt.

Talente aus dem Kartsport

Albon und O'Keeffe stoßen direkt aus dem Kartsport in das Förderprogramm. Ersterer wurde 2010 Weltmeister (wie neun Jahre davor etwa Sebastian Vettel), zweiterer belegte im Vorjahr Rang zwei in der WM. Wackerbauer konnte 2011 den BMW Talente Cup für sich entscheiden.

Der einzige Routinier unter den Neuverpflichtungen ist Williamson, der im Vorjahr bereits in der GP3 unterwegs war und 2012 in der "Formel Renault 3.5" an den Start gehen wird.

Die anderen Junioren werden die Formel Renault 2.0 (Kvyat, Albon und Wackerbauer) bzw. den BMW Talente Cup (O'Keeffe) oder die britische Formel 3 (Sainz) in Angriff nehmen.

Die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren, wie es auf der offiziellen Homepage des Junior Teams heißt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen