Chevrolet dominiert in Salzburg

Aufmacherbild
 

In der FIA-WTCC am Salzburgring gehen beide Rennen am Sonntag an Piloten im Chevrolet Cruze. Im ersten Lauf feiert der Däne Michel Nykjaer einen Start-Ziel-Sieg und kann James Nash, trotz mehrerer Angriffe, hinter sich halten. Der Brite schlägt im zweiten Rennen zurück und gewinnt vor dem Franzosen Yvan Muller. In der Gesamt-Wertung liegt Muller weiterhin überlegen in Führung vor dem Italiener Gabriele Tarquini. Nash kann sich mit insgesamt 43 Punkten in Salzburg auf Platz drei vorschieben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen