Wendlinger nicht mehr in GT-WM

Aufmacherbild

Karl Wendlinger dürfte arbeitslos sein. Wie sein Arbeitgeber, das 'Swiss Racing Team', bekanntgibt, zieht sich der Rennstall mit sofortiger Wirkung aus der FIA GT1-WM zurück. "Die Entscheidung ist natürlich schade. Mitte der Saison einen Platz bei einem anderem Team oder in einer anderen GT-Serie zu finden, ist natürlich sehr schwierig", kommentiert der Tiroler das vorläufige Aus. In acht Rennen holte Wendlinger mit Peter Kox (GBR) im Lamborghini heuer 31 Punkte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen