Erster ePrix-Sieg für Da Costa

Aufmacherbild
 

Nach einem spektakulären Rennen gewinnt Antonio Felix da Costa aus Portugal den ePrix in Buenos Aires. Zunächst sieht Pole-Setter Sebastien Buemi wie der sichere Sieger aus. In Runde 24 muss der Schweizer das Rennen aufgrund eines Aufhängungsbruchs aber aufgeben. Danach führt Lucas di Grassi, knallt aber wenig später in die Mauer. Auch Nick Heidfeld bringt den Sieg nicht ins Ziel, er bekommt eine Durchfahrtstrafe. Das Podest komplettieren am Ende Nicolas Prost und Nelson Piquet Junior.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen