Chevrolet steigt aus WTCC aus

Aufmacherbild
 

Chevrolet wird mit Jahresende sein Werks-Engagement in der Tourenwagen-WM (WTCC) beenden. Die US-Amerikaner gewannen bislang je zwei Mal die Konstrukteurs- und Fahrer-Wertung. Auch in der aktuellen Saison liegt Chevrolet in beiden Meisterschaften solide voran. Die WTCC hat 2013 damit ein echtes Problem: Chevrolet war nach dem Aus von Seat und BMW das letzte verbliebene Werks-Team. Allerdings werden Honda und Ford als mögliche Einsteiger für 2013 gehandelt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen