European Le Mans Series zu Gast in Spielberg

Aufmacherbild

Nicht 24 Stunden, dafür aber immerhin vier Stunden – und in Österreich.

Die European Le Mans Series (ELMS) kommt nach Spielberg. Von 10. bis 12. Juli 2015 gastiert die Serie auf dem Red Bull Ring in der Steiermark.

Nach Silverstone und Imola ist Spielberg die dritte Station in dieser Saison.

Die Langstreckenrennserie, die an die Regeln und Richtlinien der 24 Stunden von Le Mans angelehnt ist, unterteilt sich in die Klassen LMP2 (Le Mans Prototyp 2), LMGTE (Grand Touring Endurance) und GTC (Grand Touring Challenge). 2015 kommt mit der LMP3 (Le Mans Prototyp 3) eine weitere Klasse hinzu.

Stattliches Fahrerfeld 

Das Fahrerfeld der ELMS umfasst 33 Rennwagen. In der Topklasse LMP2 geben zwölf Autos Gas, in der LMP3 starten sieben Boliden. Die LMGTE-Klasse umfasst neun Starter, in der der GTC-Klasse gehen fünf Supersportwagen an den Start.

Am Spielberg-Wochenende finden zwei freie Trainings (Samstag) sowie die Qualifyings und das Rennen am Sonntag statt.

Im Jahr 2013 machte die European Le Mans Series das erste Mal Halt in Österreich, 2014 fand das zweite Rennen in Spielberg statt. Signatech Alpine (Chatin/Panciatici/Webb) kürte sich im Vorjahr zum LMP2-Sieger, AF Corse (Cameron/Griffin/Rugolo) triumphierte in der LMGTE und SMP Racing (Ladygin/Basov/Persiani) eroberte in der GTC das oberste Treppchen.

Mit Dunlop nach Spielberg

Auch in diesem Jahr ist bei den „Vier Stunden am Red Bull Ring“ wieder Spannung garantiert. Die Boliden bringen es auf bis zu 480 PS und erreichen knapp 300 km/h.

Wer LIVE dabei sein will, hier hast du die Chance dazu:

Sessions Datum Dauer
1. Freies Training 11.7.2015, 10:30 Uhr 90 Minuten
2. Freies Training 11.7.2015, 14:30 Uhr 90 Minuten
Qualifying LMGTE & GTC 12.7.2015, 9:20 Uhr 20 Minuten
Qualifying LMP2 & LMP3 12.7.2015, 9:50 Uhr 20 Minuten
Rennen 12.7.2015, 13:30 Uhr 240 Minuten
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen