Hafenstadt Rovinj komplettiert Rennkalender 2014

Aufmacherbild
 

Das Rennen in Kroatien ist auch eine Hommage an die weitreichende Flugsporttradition der gesamten Region, zu der auch Österreich, Slowenien und Italien gehören.

Anspruchsvoller Racetrack

„Wir freuen uns sehr, zum ersten Mal in der Geschichte des Red Bull Air Race in Kroatien Halt zu machen“, sagte Sergio Pla, Head of Aviation beim Red Bull Air Race.

„In Kroatien gibt es sehr viele Fans und das Land blickt, genauso wie die gesamte Adriaregion, auf eine lange Luftsporttradition mit vielen aktiven Sportpiloten und Flugzeugteilherstellern zurück und verfügt zudem über zahlreiche Sportflugplätze.“

Der anspruchsvolle Track in Rovinj wird entlang der Nordküste nahe der Altstadt verlaufen und so den tausenden Fans, die zum zweiten Rennen der Saison erwartet werden, eine traumhafte Kulisse eröffnen.

„Der Streckenverlauf wird eine sehr enge Fluglinie von den Piloten fordern, was eine hohe g-Belastung mit sich bringt. Die Bora-Winde werden zudem eine große Herausforderung darstellen“, sagte Pla mit Blick auf den böigen Nordwind, der entlang der Ostküste der Adria und in der gesamten Region aufkommen kann.

„Wenn wir starke Winde haben, wird dies die größte Challenge für die Piloten sein“, ist sich Pla sicher. Das Rennen in Kroatien ist das erste in der Mittelmeerregion seit dem Finale der Saison 2009 in Barcelona.

Weltweite PS-Tournee

Nach dem schon traditionellen Saisonopening in Abu Dhabi über dem funkelnd blauen Wasser des Persischen Golfs und dem Rennen in Rovinj feiert die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft am 17./18. Mai in Putrajaya nahe Kuala Lumpur (Malaysia) und anschließend am 26./27. Juli im polnischen Gdynia sowie am 16./17. August auf der Pferderennstrecke in Ascot (Großbritannien), ihr Debüt.

Danach stehen mit dem Texas Motor Speedway in Dallas-Fort Worth am 6./7. September und dem Las Vegas Motor Speedway am 11./12. Oktober zwei weitere Premieren-Locations in den USA auf dem Rennkalender, bevor die Saison am 1./2. November in China zu Ende geht.

Alle Informationen und Tickets unter www.redbullairrace.com.

Ende Jänner gab die Red Bull Air Race GmbH bekannt, dass es neben den WM-Stopps in Polen und Großbritannien ein weiteres Rennen in Europa geben wird.

Am 12. und 13. April ist das kroatische Rovinj erstmals Gastgeber der Motorsportserie, die auf acht Stopps in sieben Ländern auf drei Kontinenten ausgedehnt wird.

„Es ist eine große Ehre und Freude, dass die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft nach Rovinj kommt. Wir nutzen gerne die Gelegenheit, der ganzen Welt die Schönheit und Einzigartigkeit unserer Stadt zu zeigen“, sagte der Bürgermeister von Rovinj, Giovanni Sponza.

Arch kämpft um WM-Titel

Die Bekanntgabe des achten Stopps der Saison 2014 erfolgte vier Wochen vor dem Auftakt der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft in Abu Dhabi am 28. Februar/1. März.

Dort will sich der Brite Paul Bonhomme, Weltmeister der beiden vergangenen Jahre, mit einem weiteren Titelgewinn den Hattrick sichern.

Dem werden 11 der weltbesten Piloten aus neun Ländern gegenhalten, allen voran der Österreicher Hannes Arch.

Das Red Bull Air Race macht in diesem Jahr auch in Malaysia, Polen, Großbritannien, den USA und China Halt.

PS-Lärm in Künstlerstadt

Die malerische Hafenstadt Rovinj an der Westküste Istriens zählt mit ihrer traumhaften Naturlandschaft und dem reichen kulturellen Erbe zu den attraktivsten Orten Europas.

Die Altstadt der beliebten Tourismusdestination erstreckt sich auf einer Halbinsel, die in das Mittelmeer eintaucht.

Mit ihren gepflasterten Straßen und anmutigen Fassaden versprüht die Künstlerstadt auf den Straßen sowie in den Galerien, Tavernen und Restaurants mediterranes Flair und Esprit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen