Die Weltmeisterschafft umfasst heuer acht Stopps in sieben Ländern auf drei Kontinenten.

JETZT TICKETS SICHERN: Hier geht's zum Vorverkauf! >>>

Beide Flieger-Asse wollen sich in Rovinj, wo das Red Bull Air Race überhaupt zum ersten Mal ausgetragen wird, unbedingt einen Platz am Podium erkämpfen.

Idylle pur an der Adria

„Rovinj ist der schönste Tour-Stopp in diesem Jahr, und ich bin mir sicher, dass viele Österreicher mit dabei sind, um das Rennen zu sehen”, ist Hannes Arch, der beim Saisonauftakt in Abu Dhabi hinter dem Briten Paul Bonhomme Zweiter wurde, überzeugt.

Der Weltmeister von 2008 träumte immer schon davon, ein Rennen in seiner Heimat zu fliegen und ist deshalb begeistert, heuer so nahe an Österreich in die Luft gehen zu können.

„Wir werden vor einer großartigen Kulisse fliegen. Es fühlt sich ein bisschen an wie in einer Arena, was die Piloten zusätzlich motivieren wird. Für mich ist es eines der wichtigsten Rennen und es wird auch eines der spannendsten werden“, freut sich Arch schon jetzt auf den 12. und 13. April.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen