"Das Mekka des FMX-Sports"

Aufmacherbild
 

Rebaud: "Las Ventas ist ein magischer Ort"

Aufmacherbild
 

Plazade Toros de las Ventas - Dort wo sonst Stiere durch die Arena gejagt werden, lassen am Freitagabend die Zweirad-Toreros der Red Bull X-Fighters World Series die Motoren ihre Freestyle-Motocross-Bikes aufheulen.

Zum elften Mal gastieren die X-Fighters in der „exklusivsten Sportarena der Welt“, wie sie Red Bull X-Fighters Sportdirektor Tes Sewell bezeichnet.

"Mekka des Freestyle-Motocross"

Er geht sogar noch weiter und erklärt die 1929 erbaute und 25.000 Zuschauer fassende Arena zum „Mekka des Freestyle-Motocross“.

"Normalerweise bringen die Fahrer die Energie zu den Fans, aber hier bringen die Fans ihre eigene Energie und diese Kombination in diesem Druckluftkessel führt zu der beeindruckendsten Explosion", kennt Sewell das Geheimnis der atemberaubenden Atmosphäre.

"Bringen Motorsägen mit"

"Las Ventas ist ein magischer Ort", schwärmt der Schweizer FMX-Superstar Matt Rebaud.

"Es ist eines der berühmtesten Freestyle-Events der Welt“, unterstreicht Blake Williams die Bedeutung des vierten Stopps der Red Bull X-Fighters World Tour 2012. „Die Fans bringen so viel Energie ins Stadion."

"Sie bringen auch Motorsägen mit", ergänzt das japanische FMX-Urgestein Eigo Sato lachend.

Die letzte Chance

Für den amtierenden Champion Dany Torres ist sein Heim-Event die letzte Chance in den Titelkampf eingreifen zu können.

Der Lokalmatador erwischte einen schlechten Start in die Saison. Nach zwei achten Rängen in Dubai und den USA – der Stopp in der Türkei fiel starkem Wind zum Opfer - liegt Torres nur an der neunten Stelle der Tour-Wertung.

Aufgewärmt hat sich der zweifache Madrid-Champion am Mittwochmorgen zur Rush Hour bei einer Show auf dem Vorplatz der Arena. Mit waghalsigen Backflip-Variationen und selbst kreierten Tricks verblüffte er den morgendlichen Berufsverkehr.

"Es wird eine besondere Nacht"

"Ich liebe die Show vor der Las Ventas Arena, denn während ich springe, kann ich die Leute in ihren Autos auf der Straße dort drüben sehen, wie sie zur Arbeit fahren", hatte Torres seinen Spaß.

Bei all dem Spaß vergisst der 25-Jährige die Probleme seines Landes nicht: "Ich weiß, dass Spanien derzeit wirtschaftlich leidet, doch ich hoffe trotzdem, dass Las Ventas am Freitag ausverkauft sein wird. Ich kann nur jedem empfehlen, dabei zu sein, denn es wird eine ganz besondere Nacht."

Page plant Mega-Trick

Neben Torres werden sich am Freitag 50.000 Augen auf Thomas Page konzentrieren. Der Franzose hat einen Mega-Trick angekündigt:  "Ich habe viel geübt und bin bereit!"

Page hatte den body varial to no-footed can-can bereits im Best-Trick-Contest bei den X Games im vergangenen Monat gezeigt, wurde von den Judges aber nur auf Rang vier gewertet.

"Ich will den X-Games-Judges beweisen, dass ich eine Medaille verdient gehabt hätte und sie falsch lagen. Meine Antwort ist mein Lauf", ist die Enttäuschung beim 24-Jährigen, der über eineinhalb Jahre an dem Trick gearbeitet hat, über das verpasste Edelmetall noch immer groß.

Sewell hat keine Zweifel: „Wir haben hier schon so viel Historisches gesehen und ich bin mir sicher, dass am Freitag erneut Geschichte in Las Ventas geschrieben wird.“

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen