Hunter-Reay neuer IndyCar-Champ

Aufmacherbild
 

Der US-Amerikaner Ryan Hunter-Reay krönt sich beim Saison-Finale im kalifornischen Fontana erstmals zum Champion der IndyCar Series. Dem 31-Jährigen reicht dabei ein vierter Rang, da Titelrivale Will Power ausfällt. Hunter-Reay, der vier der 15 Rennen gewann, ist der erste US-Fahrer seit 2006, der den Titel gewinnt. Die Hersteller-Wertung gewinnt Chevrolet vor Honda.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen