Power erstmals Indycar-Champion

Aufmacherbild
 

Der Australier Will Power ist zum ersten Mal Indycar-Gesamtsieger. Nach drei Vize-Meisterschaften reicht dem 33-Jährigen im 18. Saisonrennen in Fontana (Kalifornien) ein neunter Rang, um sich gesamt mit einem Vorsprung von 62 Zählern vor dem nun vierfachen Vize-Meister und Chevrolet-Teamkollegen Helio Castroneves durchzusetzen. Der Sieg im letzten Saisonlauf geht mit Tony Kanaan aus Brasilien ebenfalls an einen Chevrolet-Fahrer. Er setzt sich vor Scott Dixon (NZL) und Ed Carpenter (USA) durch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen