Indy-500-Pilot auf der Intensiv

Aufmacherbild

James Hinchcliffe liegt nach seinem schweren Unfall im Montag-Training zum Motorsport-Klassiker Indy 500 auf der Intensivstation, sein Zustand ist aber stabil. Das teilt sein Team Schmidt Peterson Motorsports mit. Der Kanadier musste nach dem Crash, der von einem technischen Defekt am Honda-Boliden verursacht wurde, am linken Oberschenkel operiert werden. Der 28-Jährige hatte laut Rennleitung unmittelbar vor dem Unfall eine Runde mit einem Schnitt von mehr als 359 km/h absolviert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen