Valsecchi erstmals GP2-Champion

Aufmacherbild

Ein Rennen vor Schluss ist in der GP2 alles entschieden. Der 25-jährige Italiener Davide Valsecchi schnappt sich in seinem fünften Jahr in dieser Serie erstmals den Titel. Ihm reicht dazu im Hauptrennen in Singapur ein vierter Platz, da der einzig verbliebene Rivale, der Brasilianer Luis Razia, nur Fünfter wird. Der Sieg geht an den Briten Max Chilton, der Tiroler Rene Binder kommt nicht ins Ziel. Valsecchi folgt als GP2-Meister dem aktuellen Formel-1-Piloten Romain Grosjean nach.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen