Russland vernichtet BMW-Proviant

Aufmacherbild

Das DTM-Team von BMW bekommt Russlands Lebensmittel-Embargo gegen den "Westen" zu spüren. Bei der Anreise zum Gastspiel in Moskau werden 1,5 Tonnen an Lebensmitteln verbrannt. Es habe eine "schwere Verletzung der Hygienevorschriften" gegeben, wird das zuständige Verbraucherschutzministerium von der Nachrichtenagentur "Tass" zitiert. Das von Vladimir Putin angeordnete Programm begann als Antwort auf Wirtschaftssanktionen, die wegen der Annexion der Krim-Halbinsel verhängt wurden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen