DTM: Rekordstrafe für Audi

Aufmacherbild

Audi fasst nach dem DTM-Skandal in Spielberg, bei dem Timo Scheider auf Befehl zwei Mercedes-Fahrer ins Kiesbett schob, eine Rekordstrafe aus. Das Team wird vom Deutschen Motor Sport Bund (DMSB) zu einer Geldbuße von 200.000 Euro verurteilt, zudem werden Audi die dort geholten 62 Punkte gestrichen. Motorsportchef Wolfgang Ullrich ist bis zum Saisonende der Zutritt zur Boxengasse und der aktive Zugang zum Teamfunk verboten, Scheider darf beim nächsten Rennen in Moskau nicht starten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen