Die Jungen dominieren

Aufmacherbild
 

Wittmann macht auf dem Lausitzring DTM-Titel perfekt

Aufmacherbild
 

Der Deutsche Marco Wittmann hat seinen ersten Gesamtsieg beim Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) perfekt gemacht.

Der BMW-Fahrer wurde am Sonntag auf dem Lausitzring Sechster und kann in den beiden noch ausstehenden DTM-Rennen nicht mehr von Rang eins verdrängt werden.

Doppelsieg und Rekord für Mercedes

Mercedes feierte einen Doppelsieg. Pascal Wehrlein ist mit 19 Jahren und 322 Tagen der jüngste Gewinner in der DTM-Geschichte.

Der 24-jährige Wittmann ist der jüngste deutsche DTM-Champion. Für BMW ist es der fünfte Fahrertitel in der Tourenwagenserie. Die Marken- und Teamwertung ist noch nicht entschieden.

Freudentränen

"Es war ein ganz schwieriges Rennen mit schwierigen Bedingungen. Aus allen Zweikämpfen raushalten, den Kontakt meiden. Unglaubliches Gefühl", sagte Wittmann und schämte sich auch der Tränen nicht: "Natürlich, wenn es geschafft ist, fließen die Tränen, speziell bei der Umarmung mit den Eltern."

Auf nasser Strecke mied der von Rang sieben gestartete Wittmann alle gefährlichen Situationen. "Das war ein unglaubliches Jahr. Danke!", schrie Wittmann über Funk.

Allen davongefahren

Er war schon früh in dieser Saison auf Titelkurs gelegen. Zwei Siege aus den ersten drei Rennen, insgesamt vier aus den sieben Läufen vor dem Start am Lausitzring und dazu nur einmal ohne Punkte: Wittmann fuhr allen davon.

Für den entscheidenden Schritt in der Lausitz war für Wittmann aus der Mitte des Feldes vor allem eines wichtig: "Keinen Feindkontakt haben."

 

Ergebnisse DTM-Lauf auf dem Lausitzring (52 Runden zu je 3,478 km = 180,856 km):

1. Pascal Wehrlein (GER) Mercedes 1:15:47,314 Std.

2. Christian Vietoris (GER) Mercedes + 15,418 Sek.

3. Timo Scheider (GER) Audi 15,681

4. Daniel Juncadella (ESP) Mercedes 18,024

5. Robert Wickens (CAN)

Gesamtwertung (nach 8 von 10 Läufen):

1. Wittmann 128 Pkt. (Weltmeister)

2. Vietoris 59

3. Mattias Ekström (SWE) Audi 56

4. Edoardo Mortara (ITA) Audi 56

5. Mike Rockenfeller (GER) Audi

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen