Mercedes dominiert zum Auftakt

Aufmacherbild
 

Mercedes dominiert zum Auftakt

Aufmacherbild
 

Der Auftakt der DTM-Saison 2012 in Hockenheim steht ganz im Zeichen von Mercedes.

Zum einen gewinnt  Gary Paffett in einem spannenden Rennen vor seinem Marken-Kollegen Jamie Green.

Doch noch ein dritter Mercedes-Pilot sorgt für Schlagzeilen. Ralf Schumacher, seines Zeichens ehemaliger Formel-1-Fahrer und sechsfacher GP-Sieger in der Königsklasse des Motorsports, räumte ordentlich auf.

Schumi II sorgt für Chaos

Zunächst schießt er Timo Schneider (Audi) von der Piste, kurz darauf streifte er BMW-Pilot Dirk Werner an der Hinterachse. Die nachfolgenden  Bruno Spengler (BMW) und Adrien Tambay fahren auf und beschädigen ihre Boliden so stark, dass sie am Ende aufgeben müssen.

"Von einem ehemaligen Formel-1-Fahrer habe ich eigentlich etwas mehr erwartet", reagiert Spengler leicht sauer und bedauerte, dass sein erstes Saison-Rennen auf diese Weise beendet wird.

„Schade, denn ich hatte ein gutes Auto und es sah in den ersten Runden nicht schlecht aus."

Tomczyk muss aufgeben

Doch dem nicht genug, muss mit Martin Tomczyk ein weiterer BMW-Fahrer vorzeitig das Rennen aufgeben. Er wird in den ersten Runden mehrmals touchiert, was deutliche Spuren an seinem Auto hinterlässt

"In den ersten Runden war ich nur Passagier. Ich habe zwar versucht mich aus allem rauszuhalten, aber ich habe von allen Ecken etwas abbekommen. Vielleicht waren einige Fahrer heute übermotiviert, hoffentlich legt sich das am Lausitzring", sagt der amtierende Champion.

Bereits der 18. Sieg

Dem späteren Sieger ist dies jedoch egal. Für den McLaren-Testpilot ist es der 18. Sieg in der DTM, damit ist er die Nummer vier der ewigen Bestenliste.

"Das war das hohe C unseres neuen C-Coupés - und dieser Doppelsieg von Gary Paffett und Jamie Green ist der beste Lohn, den alle, die so hart an Konstruktion und Aufbau unserer neuen DTM C-Coupés gearbeitet haben, bekommen konnten", freut sich Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug

Pole-Setter Mattias Ekström landet als bester Audi-Pilot auf Rang drei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen