Aufmacherbild

Abstiegsgespenst setzt (fast) gesamte Liga schachmatt

Angst spielt Fußball. Und eine Liga, die zum Trainer-Friedhof mutiert!

Die Sky Go Erste Liga bietet wohl die spannendste und unberechenbarste Punktejagd im europäischen Profi-Fußball. Mit Sicherheit auch eine der kuriosesten.

Zwei Vereine steigen aus der Zehnerliga ab, sieben Mannschaften tummeln sich quasi am Tabellenende. Die viertplatzierten Kapfenberger rangieren sieben Spiele vor dem Ende der Meisterschaft gerade einmal sechs Zähler vor Schlusslicht Hartberg bzw. vom möglichen Abstieg entfernt.

Der Meister steht mit dem FC Liefering so gut wie fest, darf aber nicht in die höchste Klasse aufsteigen. Das wiederum ist das Ergebnis eines Deals zwischen Red Bull Salzburg und der Bundesliga. Der Satelliten-Verein der Bullen spielt in der "Horror-Liga" außer Konkurrenz mit.

Der größte Wert wird auf die Ausbildung und Entwicklung der Talente gelegt. Statt des Jubels über Tabellenführung und Meistertitel werden jene Lieferinger Spieler, die den Sprung in den Kader von RB Salzburg schaffen, quasi als Erfolg gefeiert.

Viele Konkurrenten und Experten sehen das "Bullen-Modell" als Wettbewerbsverzerrung. Dabei entspricht die Philosophie exakt jener Vorgabe, welche sich die Liga einst selber gegeben hat.

Die Erste Liga sollte eine Brutstätte für Talente sein und Nachschub für die höchste Spielklasse "produzieren". Aktuell sieht es ganz anders aus. Im Wochen-Rhythmus werden Trainer gefeuert. Talente füllen zwar - um den Kriterien gerecht zu werden - den Mannschaftsader auf, kommen im beinharten Abstiegskampf aber kaum zum Einsatz, da es um die Existenz der Vereine geht und Routiniers gefragt sind.

Wer zwei Mal in Serie verliert, der findet sich im Tabellenkeller wieder und muss sich Ende Mai möglicherweise aus dem Profi-Fußball verabschieden. Die Nerven liegen blank.

Kein Wunder, dass die Kritik am Ligaformat von vielen Seiten wächst und die Beteiligten nach einer grundlegenden Änderung der zweithöchsten Spielklasse schreien.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»