Aufmacherbild

Die Unschuldigen

Die Bundesliga hat also dem Grödiger Fußballplatz die Zulassung entzogen. Und alle waschen sie ihre Hände in Unschuld. Natürlich. Wer soll den bitte etwas dafür können, dass es schneit? Das war einfach Pech, dass just in Salzburg im Winter Schnee fällt. Es ist halt blöd, wenn es sich dann mit dem Fußball nicht ausgeht. Tun kann man da freilich nichts.

Die Grödiger? Die waren sich zwar schon vor rund drei Wochen ziemlich sicher, dass ihr Rasen bzw. ihre Erde zum Auftakt unbespielbar sein wird. Aber nur deshalb schon früher geeignetere Maßnahmen zu ergreifen, kann man nun wirklich nicht verlangen. Es haben ja auch noch nie andere Vereine, die ebenfalls über keine Rasenheizung verfügen, Schneemassen – etwa mit Abdeckplanen – in den Griff bekommen.

Die Bundesliga? Na was soll die denn bitte schon groß tun? Wenn der Spielplan nun mal so erstellt wurde, dass die nichtrasenbeheizten Grödiger zum Frühjahrs-Auftakt – der ja eigentlich noch nie irgendwelche witterungsbedingten Probleme mit sich gebracht hat – zwei Heimspiele, die rasenbeheizten Salzburger aber zwei Auswärtsspiele haben, dann ist das eben so. Wer bitteschön hätte im Sommer ahnen können, was das Wetter im Februar so bringt.

Und weil das alles nichts weiter als ein Riesenpech ist, wird das auch keine Konsequenzen haben. Die Grödiger werden keinen Imageschaden davontragen und Einfluss auf die nicht so einfache Sponsorensuche wird die Angelegenheit ebenfalls keinen haben. Und die Bundesliga steckt sowieso mitten in einer Imagekampagne, der das bisschen Pech mit dem Wetter gewiss nichts anhaben kann.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen