Aufmacherbild

Zeitlupe Kastler

 

 

Endlich geht die NFL wieder los!

Österreich zählt die Tage. Nur noch sechs bis zum heimischen Fußball-Ereignis des Jahres, wenn das ÖFB-Team zum WM-Quali-Auftakt den „Lieblingsfeind“ Deutschland fordert. Weniger lange müssen die Fans des American Footballs warten: Bereits heute in der Nacht startet die neue Saison mit dem Kick-off-Game zwischen dem Titelverteidiger New York Giants und den Dallas Cowboys. Weil US-Präsident Barack Obama am Donnerstag seine Rede am demokratischen Parteitag hält, wird zum ersten Mal seit 60 Jahren eine NFL-Partie an einem Mittwoch ausgetragen. Den Fans wird es recht sein, schließlich hat das exakt siebenmonatige Warten seit der Super Bowl in Indianpolis ein Ende.

Auch in Österreich freuen sich zahlreiche Anhänger der komplexen, aber sehr spektakulären Sportart. Die Popularität steigt weiter und weiter. Das ist spürbar. Nicht nur weil die heimische Austrian Football League zu den besten Europas gehört, sondern weil auch die NFL weiter an Interesse gewinnt. NFL-Merchandise ist mehr und mehr zu sehen (auch bei österreichischen Bundesliga-Spielern), Fachsimpeleien nehmen (auch in der Offseason) zu und vor allem vom geselligen Zusammenschauen an Sonntagabenden in Herbst und Winter ist öfters zu hören. Schauen, Essen und Unterhaltungen, die sich ob der häufigeren Pausen anbieten, machen diese Sportart auch für weniger Sportbegeisterte zugänglich. Pubbesitzer können ein Lied davon singen.

Football ist auch abseits der Super Bowl schon lange kein Fremdwort mehr. Auch dank der Berichterstattung. Was Christopher D. Ryan als Pionier im Öffentlichen-Rechtlichen vormachte, setzt Puls4 einmal mehr im Free-TV mit einem Spiel pro Woche um. Online sowieso und auch Print kommen an den großen Themen aus Übersee nicht mehr vorbei.

Österreicher in der Liga – wie in der NHL – würden freilich noch mehr helfen, ausgeschlossen ist das nicht: Deutschland etwa hat zwei Legionäre. Und apropos NHL: Ein Lockout gilt hier mehr als wahrscheinlich, für US-Sport-Fans ein weiterer Grund, sich auf die neue Saison der NFL zu freuen. Genug Gründe gibt es dafür aber ohnehin – und das wissen auch mehr heimische Fans denn je.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen