Aufmacherbild

Zeitlupe Frühwald

 

Alle ACHTung, Rafa!

Da können selbst eingefleischte Roger-Federer-Anhänger nur voller Respekt das Bandana vor Rafael Nadal ziehen und in einer kurzen AndACHT den neuen Tennis-Gott ehren. ACHT Siege sind selbst bei der Klubmeisterschaft in Unterpremstätten eine eindrucksvolle Bilanz – bei einem Grand-Slam-Event ist eine derartige Marke einfach nur unfassbar.

Kein Wunder, dass da das Herz der spanischen Tennis-Fans aus voller Kraft lACHT! Vor allem scheint beim mÄCHTigen „Stier aus Manacor“ noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht zu sein. Schließlich befindet sich Nadal mit seinen 27 Jahren im besten Tennis-Alter, ist es doch seit einiger Zeit auch das Durchschnittsalter auf der ATP-Tour, und damit wohl am Höhepunkt seiner MACHT.

Wobei man nicht vergessen darf, dass es sein Erzrivale Roger Federer schon ein Jahr früher auf zwölf Grand-Slam-Titel brACHTe. Doch wer hätte sich damals gedACHT, dass die frisch aufgestellten Bestmarken des Schweizer Ausnahme-Könners schon so bald wieder in Gefahr geraten könnten?

Ein großes Fragezeichen steht freilich auch in Zukunft hinter Nadals PrACHTkörper, mit dem der Spanier weiterhin mit viel BedACHT und sehr sACHTe umgehen muss. Zu oft krACHTe es schon in den Knien des Mallorquiners, um eine sichere Prognose abgeben zu können.

Beruhigend ist auf jeden Fall, dass das Team um Onkel Toni in der Vergangenheit bei den langwierigen Verletzungspausen immer sehr geduldig agierte und wenig Fehler mACHTe. Es scheint, als hieße es für die Konkurrenz auch in den kommenden Jahren: “Gute NACHT“!

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»