WRC 3 - Preview

Aufmacherbild
 

World Rally Championship 3

Aufmacherbild
 

Die Gamingszene ist voller Rivalitäten. Besonders im Sportgenre gibt es etliche Duelle, so auch im Bereich des Rallyesports. Dort befindet sich auf der einen Seite die offiziell lizensierte „WRC“-Franchise und auf der anderen Seite warten die Ableger, die einst unter dem Namen „Colin McRae“ – jetzt „DiRT“ – für Rallyespaß hinter den Lenkrädern sorgten. Und auch wenn es dieses Jahr kein richtiges „DiRT“, sondern mit „DiRT Showdown“ eher ein Destruction Derby, gab, so reicht das letztjährige „DiRT 3“ vielleicht aus, um dennoch einen Vergleich anstellen zu können. Doch zuerst stimmen wir uns mit einem Trailer auf „WRC 3“ ein.

Gameplay

Wie wir im Konsolenreview schon erfahren haben, kann man sich zwischen drei großen Sparten entscheiden. Da gibt es die „WRC Experience“ mit der Möglichkeit eines Einzelrennens, einer Einzelrallye und einer gesamten Meisterschaft, die „Road to Glory“ und zu guter Letzt wartet auch noch der Mehrspieler auf uns.

Die „Straße zum Ruhm“ ist der ideale Weg, um sich gleich am Anfang mit unterschiedlichen Autos auf den insgesamt dreizehn Strecken auszutoben. Dabei werden durch gute Leistungen weitere Strecken und Autos freigeschalten. Da aber der Inhalt des Spiels bereits im PS3-Review ausführlich beschrieben steht, gehen wir hier einfach mehr auf die PC-spezifischen Dinge ein.

Arcade? Simulation?

Eines kann man gleich vorweg nehmen: „WRC 3“ ist zu realistisch, um als typischer Arcade-Racer durchzugehen, aber bei Weitem nicht so realistisch, um sich Simulation nennen zu dürfen. Da das Spiel mit Tastatur und nicht mit einem Controller oder Lenkrad getestet wurde, beziehen sich die Aussagen über die Steuerung ausschließlich auf die Tastatur.

„WRC 3“ mag vielleicht viele unterschiedliche Streckenbedingungen haben und auch das Auto verhält sich bei Schnee nicht gleich wie auf Schotter, aber es lenkt sich auf keinen Fall realistisch. Natürlich, bei Schnee schlittert man durch die Kurven und auch auf lockerem Schotter hat man damit zu kämpfen, das Auto auf der Straße zu halten. Wenn man aber bedenkt, wie leicht das funktioniert, so muss man einfach einsehen, dass hier ein viel zu simples Fahrverhalten geboten wird.

Mehr dazu auf GamingXP...

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen