Peric sprang an einer Flanke vorbei, Zivotic war zu zaghaft und Hamilton traf unhaltbar für Schlager ins Eck zum 1:1 (53.). Und es kam noch schlechter für die ÖFB-Kicker.

Kapitän David Domej stellte seinen Fuß zwischen Froese, hinderte ihn damit am Abschluss und Schiedsrichter Slim Jedidi pfiff einen durchaus umstrittenen Elfmeter, den Roubos sicher verwertete (58.).

Schlussoffensive bleibt unbelohnt

Die Stadler-Truppe steckte aber nicht auf und kam dank des schönsten Treffers im Spiel schnell wieder zurück. Nach Gluhakovic-Flanke war Zivotic via Seitfallzieher erfolgreich (61.).

Der Sieg wäre in der Folge für beide Mannschaften noch möglich gewesen. Die Kanadier hatten bei einem Lattenschuss von Bustos (71.) Pech.

Auf der anderen Seite blieb die Schlussoffensive der am Ende klar dominierenden Österreicher unbelohnt.

Horvath setzte einen Ball aus bester Position drüber (85.), Michael Endlichers Abschluss nach schöner Einzelaktion ging knapp am langen Eck vorbei (88.).

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»