So läuft die UEFA Nations League ab 2018 ab

Aufmacherbild

Die UEFA präsentiert am Donnerstag ihre Pläne für die neue Nations League.

Dieser neue Bewerb für Nationalmannschaften wird die meisten Testspiele ersetzen, zudem wird es auch um Startplätze bei Europa- und Weltmeisterschaften gehen.

Mit der Nations League will es der europäische Fußballverband größeren Teams ermöglichen, öfter gegeneinander anzutreten, da in mehreren Divisionen mit Auf- und Abstieg gespielt wird.

Das sind die wichtigsten Fakten zur UEFA Nations League:

  • WANN WIRD GESPIELT? Die erste Auflage der Nations League findet von September bis November 2018 statt. Die Qualifikation für die EURO 2020 findet somit in einem strafferen Spielplan von März bis November 2019 statt. Die Playoffs für die EURO gehen im März 2020 über die Bühne. Der Spielplan orientiert sich an der "Week of Football", er wird also ähnlich gestaltet sein, wie der aktuelle Spielplan zur EURO-Quali 2016.
  • WIE WIRD GESPIELT? Die Nations League wird aus vier Divisionen bestehen. Jede Division wird in vier Gruppen mit drei bis vier Teams aufgeteilt. Die 54 teilnehmenden Nationen werden je nach Stärke in vier Divisionen - A, B, C und D - aufgeteilt. Die Divisionen A und B werden aus vier Gruppen mit je drei Teams bestehen. Division C besteht aus zwei Gruppen mit drei Teams und zwei Gruppen mit vier Teams. Division D besteht aus vier Gruppen mit vier Teams.
  • WER SPIELT IN WELCHER DIVISON? In Division A spielen die Teams mit den höchsten Koeffizienten, in Liga D jene mit den niedrigsten. Die teilnehmenden Teams werden gemäß der UEFA-Koeffizientenrangliste aufgeteilt. Es wird der Stand vom 15. November 2017 herangezogen, sprich nach Ablauf der Qualifikation für die WM 2018.
  • WER STEIGT AUF? In jeder Division werden die vier Gruppensieger aufsteigen. Außerdem gibt es vier Absteiger. Aus der Gesamttabelle der Nations League ergibt sich auch die Zusammensetzung der Auslosungstöpfe für die bevorstehende Europameisterschafts-Qualifikation. 
  • WIE WIRD DER SIEGER ERMITTELT? Ein sogenanntes "Final Four" entscheidet über den Sieger. Die vier Gruppen-Ersten von Division A ermitteln im Juni 2019 im K.O.-System (Halbfinale und Finale) den Sieger der Nations League. Die Paarungen des Halbfinales werden ausgelost. Der Austragungsort wird vom UEFA-Exekutivkomitee festgelegt.
  • WER BEKOMMT EINEN EM-STARTPLATZ? Der Sieger und Zweitplatzierte der EURO-Qualigruppen ist bei der Endrunde dabei. Die vier verbleibenden Startplätze werden über eine Play-off-Runde ermittelt, die im März 2020 ausgetragen wird. Basierend auf den Ergebnissen der Nations League werden 16 Teams an diesem Play-off teilnehmen.
  • WIE LAUFEN DIESE PLAY-OFFS AB? Die vier Gruppensieger jeder Nations-League-Division qualifizieren sich für die Play-offs. Ist unter den Gruppensiegern bereits ein fix für die EURO qualifiziertes Team dabei, rückt bzw. rücken die in der Liga nächst bestplatzierte(n) Mannschaft(en) nach. Play-off-Plätze können auch an tiefere Divisionen gehen, wenn weniger als vier Teams für die Playoff-Qualifikation infrage kommen. Das Play-off wird im K.-o.-System gespielt (zwei Halbfinali und ein Finale).
  • WIE LÄUFT DAS GANZE VOR EINER WM AB? Die Grundsätze bleiben gleich, allerdings wird das Format den für Europa verfügbaren Startplätzen und dem Endrundentermin angepasst werden.
  • WARUM ÜBERHAUPT EINE NATIONS LEAGUE? Die UEFA gibt an, von den Mitgliederverbänden damit beauftragt worden zu sein, Zukunftsszenarien für den Nationalmannschaftsfußball auszuarbeiten. Mit der Nations League will man in erster Linie die sportliche Integrität fördern, da viele Nationen das Gefühl haben, dass Testspiele keine ausreichende Herausforderung mehr darstellen. Der Bewerb soll auch die Qualität und das Renommee des Nationalmannschaftsfußballs steigern.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen