Erster Sieg Deutschlands über Brasilien seit 18 Jahren

Aufmacherbild

Die deutsche Nationalmannschaft hat am Mittwoch im Test-Duell mit Rekord-Weltmeister Brasilien einen 3:2-(0:0)-Heimsieg gefeiert.

Durch die Tore von Bastian Schweinsteiger (61. Minute/Foulelfmeter), Debütant Mario Götze (67.) und Andre Schürrle (80.) kam der nächste Gegner Österreichs in der EM-Qualifikation (2. September, Gelsenkirchen) zum ersten Erfolg gegen die Brasilianer seit 18 Jahren.

Tolles Spiel

Vor 54.767 Zuschauern im ausverkauften Stuttgarter Stadion trafen Robinho per Foulelfmeter (71.) und Neymar (92.) für den fünfmaligen WM-Champion. Deutschland begeisterte mit Tempospiel und tollen Kombinationen.

Der WM-Dritte präsentierte sich technisch auf Augenhöhe mit den Brasilianern, wirkte in einem ansprechenden Testspiel passsicher und spielfreudig. "Ich habe heute jeden Moment genossen. Die Mannschaft hat gut gespielt und mir auch sehr geholfen. Es lief reibungslos, ich freue mich einfach", sagte Götze.

Löw begeistert

Auch Teamchef Joachim Löw war begeistert: "Wenn man sieht, mit welcher Freude und welcher Lust gerade die Jungen heute gespielt haben, dann sieht man, dass solche Spiele die Mannschaft weiterbringen. Ich bin froh, dass ich im Moment so viele Möglichkeiten habe", sagte der Schwabe nach seinem 67. Länderspiel.

"Ich bin froh, dass wir so viele nachrückende Spieler haben, die Druck machen. Götze hat eine außergewöhnliche Technik und eine außergewöhnliche Orientierungsfähigkeit. Da sind Dinge, die er genial macht."

Erster DFB-Sieg seit 1993

Zu klaren Chancen kamen die deutschen Angreifer allerdings erst im zweiten Durchgang. Nach einer Drangphase der Gäste übernahm die DFB-Elf schnell wieder das Kommando. Und nach Schweinsteigers Elfmetertor krönte Götze den schönsten deutschen Angriff des Spiels mit dem 2:0.

Nach Philipp Lahms Foul an Dani Alves zeigte Referee Viktor Kassai wenig später erneut auf den Punkt - Robinho traf zum Anschlusstor.

Doch Schürrle, der zur Pause für Podolski gekommen war, beseitigte in der Schlussphase die letzten Zweifel am ersten DFB-Sieg gegen Brasilien seit 1993. Der Treffer von Brasiliens 19-jährigem Jungstar Neymar war schließlich nur mehr Ergebniskosmetik.

Türkei tankt Selbstvertrauen

Der Türkei, am 6. September in Wien Gegner der Österreicher, konnten auch die Rücktrittsdrohungen von Teamchef Guus Hiddink angesichts des türkischen Wettskandals nichts anhaben.

Im Atatürk-Stadion von Istanbul feierte man einen klaren 3:0-(3:0)-Erfolg über Estland, die Tore von Emre Belözoglu per Elfer in der 8. Minute bzw. ein Doppelpack von Kazim-Kazim (28., 36.) entschieden die Partie noch vor der Pause.

 Belgien, Zweiter der Österreich-Gruppe A, musste sich gegen Slowenien in Ljubljana mit einem 0:0 zufriedengeben. Die ÖFB-Auswahl trifft nach einem 4:4 bzw. 0:2 in der Qualifikation allerdings nicht mehr auf das Benelux-Team.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen