Aufmacherbild

Duna mit zweitem Testspiel zufrieden

Brasiliens Nationalteam hat nach der Enttäuschung bei der Heim-WM auch sein zweites Test-Match unter Neo-Teamchef Carlos Dunga 1:0 gewonnen.

Vier Tage nach dem Erfolg gegen Kolumbien gewann die "Selecao" am Dienstag (Ortszeit) in East Rutherford gegen Ecuador durch einen Treffer von Willian (31.). Magere 1:0-Erfolge auf US-Boden gab es auch für Mexiko gegen Bolivien und Chile gegen Haiti.

Neymar liefert den Assist

Brasiliens Tor resultierte aus einem von Oscar kurz abgespielten Freistoß. Neymar hob den Ball über die Verteidigung und Chelsea-Spieler Willian vollendete mit dem Außenrist.

Sechs Minuten später hatte Enner Valencia die Chance auf den Ausgleich, doch er traf nur die Stange. Ein Kopfball des Stürmers von West Ham United wurde nach rund einer Stunde Spielzeit vor der Linie von Filipe Luis abgefangen.

Die beste Möglichkeit auf einen zweiten Treffer in diesem Spiel fand jedoch Neymar vor. Der Superstar schoss drei Meter vor dem leeren Tor an die Innenseite der Latte (47.).

Neuformierte Abwehr

Dunga war trotzdem mit dem Gesehenen zufrieden: "Da war nichts Negatives dabei", meinte der Trainer wohl eher großzügig. Die Abwehr der Brasilianer hatte in der Zusammenstellung Danilo, Debütant Marquinhos, Miranda und Filipe Luis noch nie gemeinsam gespielt.

Erstmals eingesetzt bzw. nach der Hälfte eingetauscht wurden auch Stürmer Ricardo Goulart von Cruzeiro und Verteidiger Gil von Corinthians.

Das nächste Match wird der Rekord-Weltmeister und WM-Vierte 2014 am 11. Oktober in Peking gegen Argentinien bestreiten. Die ersten Pflichtspiele unter Dunga wird es erst im nächsten Jahr bei der Copa America in Chile geben.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»