Cristiano Ronaldo Europas Fußballer des Jahres

Aufmacherbild

Cristiano Ronaldo ist zum zweiten Mal nach 2008 Europas Fußballer des Jahres.

Der 29-jährige Portugiese von Champions-League-Sieger Real Madrid setzte sich am Donnerstag in Monte Carlo gegen die Bayern-München-Profis Manuel Neuer und Arjen Robben durch.

Wahlberechtigt waren 54 Sportjournalisten aus Mitgliedsverbänden der Europäischen Fußball-Union UEFA.

Torrekord in der Champions League

Ronaldo scheiterte nach schwachen Auftritten bei der WM in Brasilien mit Portugal bereits in der Gruppenphase, konnte die Jury aber mit seinen Leistungen in der Champions League überzeugen.

Der Superstar führte Real mit dem Torrekord von 17 Treffern zum zehnten Königsklassen-Titel. Er erhielt die Trophäe für die Saison 2013/14 nach der Auslosung der Gruppenphase der kommenden Champions-League-Saison im Grimaldi Forum überreicht.

Deutsche Übermacht

Die Auszeichnung geht damit zum vierten Mal in den vergangenen fünf Ausgaben an einen Spieler aus der spanischen Primera Division. Bei den Damen wurde die Deutsche Nadine Keßler als Europas Fußballerin des Jahres ausgezeichnet.

Die Spielführerin des Champions-League-Siegers VfL Wolfsburg setzte sich gegen ihren Mitspielerinnen Martina Müller und Nilla Fischer durch.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen