FC Bayern Youth Cup: Team Österreich steht

Aufmacherbild
 

Die Würfel sind gefallen.

Unter 120 Jugendlichen im Alter von 8-16 Jahren wurden zehn Spieler auserwählt, die Österreich beim FC Bayern Youth Cup vertreten.

Dort gilt es, Rot-weiß-rot in Duellen mit den Mannschaften aus Brasilien, China, Indien, Deutschland und Titelverteidiger Italien zum Sieg zu schießen.

Chelsea ist die Nummer eins

Für die Findung der besten Nachwuchskicker wurde am Samstag, dem 9. März, in der Postsporthalle ein Sichtungsturnier veranstaltet.

Nach zahlreichen Spielen, Gustostückerln und Traumtoren standen sich die Teams des "FC Chelsea" und des Jugendzentrums Margareten gegenüber.

Die "Blues", bestehend aus Kickern der Käfig-League-Mannschaft "Margaretengürtel" behielten letztendlich mit 3:1 die Oberhand.

Sieger stellt ein Trio

Wer länger im Bewerb blieb, hatte infolgedessen auch mehr Zeit, die Scouts von seinem Können zu überzeugen.

Neben Roman Jost von der Bank Austria, die das Projekt laut dem Vorstandsvorsitzenden Willi Cernko "im Sinne der sozialen Verantwortung" als Sponsor unterstützt, und Alexander Schneider, Sportpsychologe und Projekt-Leiter der youngCaritas Käfig League, hatte diese Funktion auch Paul Breitner inne.

Die Bayern-Legende, der eigenen Angaben nach nur zwei Sekunden brauchte, um die Qualitäten eines Spielers zu erkennen, und seine Kollegen entschlossen sich schließlich für folgende Zehn:

Unter der Leitung von Ex-Admira-Profi

"Das Turnier war auch heuer wieder ein voller Erfolg! Besonders freuen wir uns, dass dieses Jahr so viele Spieler der Käfig League den Sprung in die Auswahlmannschaft geschafft haben", resümiert Schneider zufrieden.

Mit dem Turnier in Wien ist für die Spieler dieses Konglomerats erfolgreicher Sozialprojekte allerdings erst der Startschuss gefallen.

"In Kürze wird das neu zusammengestellte Team mit dem Training unter der Leitung von Trainer Simon Manzoni (Anm.: Ex-Admira-Profi) beginnen!"

Finale am 6. Juni

Eine optimale Vorbereitung also, die aber auch von Nöten sein wird, um den Titel zu holen.

Letztes Jahr hatte Team Österreich nur aufgrund der Tor-Differenz das Nachsehen.

Eine Scharte, die Singh, Bazzi, Milinkovic und Kollegen am 6. Juni in der Allianz Arena auswetzen wollen.

Name soziale Einrichtung Herkunft
Aujla Dilber Singh Käfig League Margaretengürtel Indien
Hussein Bazzi Käfig League Margaretengürtel Türkei
Madar Ahmetmatan Käfig League Margaretengürtel Somalia
Ahmed Khalifa Käfig League Schöpfwerk Ägypten
René Dürnecker SOS Kinderdorf Österreich
Stefan Milinkovic Käfig League Bacherpark Serbien
Ismail Sütcü Käfig League Margaretengürtel Türkei
Enes Koglu Jugendtreff Eleven Türkei
Karim Gasmi Käfig League Kapaunplatz Tunesien
Bernhard Dotter Jugendzentrum Leberberg Österreich

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen