Zico will FIFA-Präsident werden

Aufmacherbild

Der Ex-Weltklasse-Fußballer Zico will Nachfolger von Sepp Blatter als FIFA-Präsident werden. "Ich fühle mich dafür bereit. Es ist klar, dass es einige Änderungen geben müssen wird", sagt der 62-Jährige in Rio. Der 88-fache Nationalspieler arbeitete von 1990 bis 1991 als brasilianischer Sportminister. Zudem war er unter anderem Teamchef von Japan und dem Irak. Die Wahl wird voraussichtlich am 16. Dezember in Zürich stattfinden. Auch Prinz Ali bin Al-Hussein hat eine Kandidatur angedeutet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen