Toure Afrikas Fußballer 2013

Aufmacherbild
 

Yaya Toure darf sich über die Auszeichnung zu Afrikas Fußballer des Jahres 2013 freuen. Der Ivorer gewann die Wahl vor dem Nigerianer John Obi Mikel und seinem Landsmann Didier Drogba. Für den 30-Jährigen, der bei Manchester City unter Vertrag steht, ist es bereits das dritte Mal in Folge, dass ihm diese Auszeichnung zuteil wird. Vor ihm gelang das lediglich dem Ghanaer Abedi Pele (1991-1993) und dem Kameruner Samuel Eto'o (2003-2005).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen