Wrage verlässt FIFA-Reformgruppe

Aufmacherbild

Anti-Korruptions-Expertin Alexandra Wrage hat die FIFA-Reformgruppe verlassen. Der Verband sei noch immer "die geschlossene Gesellschaft, die der eigentliche Grund für ihre Probleme ist", erklärt die Kanadierin und übt Kritik an den Strukturen des Fußball-Weltverbandes. "Mächtige Personen sind beteiligt, und der Prozess ist kein Erfolg, bevor nicht die nötigen Kontrollsysteme arbeiten. Das kann sogar unter idealen Bedingungen dauern - und hier haben wir keine idealen Bedingungen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen