Überfall auf Südafrika-Spieler

Aufmacherbild

Nach dem Tod von Südafrikas Teamtorhüter Senzo Meyiwa wäre nun ein weiterer Spieler der National-Elf beinahe Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Täter drangen in das Eltern-Haus von Mittelfeldspieler Sibusiso Vilakazi ein, hielten seine Familie fest und entwendeten Habseligkeiten des 24-Jährigen. "Ich schlief in einem Zimmer in einem Anbau auf der Rückseite. Stellen Sie sich vor, wenn ich aufgewacht und rüber gegangen wäre, was da passieren hätte können", so Vilakazi.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen