Ganz Mattersburg vor Gericht

Aufmacherbild

Der Warteraum des Grazer Straflandesgerichts gleicht derzeit einer Fußball-Kabine. Die gesamte Mannschaft des SV Mattersburg sowie Ex-Spieler der Burgenländer werden als Zeugen im "Wettskandal-Prozess" vernommen. "Mich hat niemand angesprochen", lautet die häufigste Aussage. Nur ein Spieler kennt neben Dominique Taboga den 51-jährigen angeklagten Serben. "Er gab sich als Spieler-Berater aus und hatte meine Nummer von Ilco Naumoski." Zwecks Manipulationen habe er ihn aber nie kontaktiert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen