Valcke glaubt an FIFA-Abschied

Aufmacherbild

Jerome Valcke sieht für sich selbst keine Zukunft mehr in der FIFA. "Wenn ich ein neuer Präsident wäre, würde ich einen neuen Generalsekretär ernennen", meint der aktuelle Generalsekretär des Weltverbandes im Vorfeld der Auslosung für die WM-Qualifikation 2018. WM-Gastgeber Russland lenkt den Fokus vor der Gala in St. Petersburg auf das Positive. "Wir möchten die Perle in der Krone der FIFA sein. Wir wollen die beste WM organisieren", gibt Sportminister Witali Mutko zu Protokoll.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen