Van Gaal bei Schwulenparade

Aufmacherbild
 

Louis van Gaal und der niederländische Verband wollen ein Zeichen gegen Homophobie setzen und nehmen am 3. August am berühmten Schwulenkorso auf Amsterdams Grachten teil. "Trainer und Spieler werden damit demonstrieren, dass unser Sport für eine Atmosphäre der Offenheit und Sicherheit eintritt, in der jeder er selbst sein kann", so KNVB-Vorsitzender Michael van Praag. "Mit unserer Teilnahme an der Gay Pride fordern wir die Vereine auf, dies auch aktiv nach außen zu vertreten", heißt es weiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen