Valcke: "Alles frei erfunden"

Aufmacherbild
 

Der suspendierte Ex-FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke bestreitet jegliches Fehlverhalten. Die Anschuldigungen, der Franzose habe sich an WM-Ticketverkäufen bereichert, seien falsch. Laut seinem Anwalt Barry Berke sind die Vorwürfe eines Mitarbeiters der Marketingagentur JB Sports Marketing "frei erfunden" und "ungeheuerlich". Die FIFA suspendierte Valcke und leitet eine "formelle Untersuchung durch die FIFA-Ethikkommission" ein. Näher äußerte sich der Fußball-Weltverband bisher noch nicht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen