UEFA friert Prämien ein

Aufmacherbild
 

Die UEFA hält Europacup-Prämien für sieben Vereine, FC Malaga, Partizan Belgrad, Hajduk Split, Dinamo und Rapid Bukarest, FK Vojvodina und NK Osijek weiter zurück. Die Klubs müssen sich wegen noch ausstehender Zahlungen verantworten. Über mögliche Strafen entscheidet die Disziplinarkommission der UEFA. Atletico Madrid und Fenerbahce Istanbul dürfen hingegen wieder mit Prämien-Zahlungen rechnen, gegen den Europa-League-Sieger und den türkischen Spitzenverein wurden die Auflagen aufgehoben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen