Zu "milder" Teamchef entlassen

Aufmacherbild

Frankreichs U21-Teamchef Erick Mombaerts muss seinen Hut nehmen. Man habe sich "in beiderseitigem Einvernehmen" getrennt, teilte der Fußballverband (FFF) mit. Französische Medien sind überzeugt, dass nicht die 3:5-Pleite in Norwegen und die damit verpasste EM-Qualifikation ausschlaggebend gewesen seien. Vielmehr soll Mombaerts die Nachsicht gegenüber seinen Schützlingen zum Verhängnis geworden sein. Der 57-Jährige habe fünf Spieler trotz Hotel-Flucht und Disco-Besuchs nicht bestraft.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen