FIFA erlaubt Torlinien-Technik

Aufmacherbild
 

Das International Football Association Board (IFAB) hat am Donnerstag die Einführung der Torlinien-Technologie beschlossen. Vorerst werden die entsprechenden Systeme vom Fußball-Weltverband (FIFA) aber nur bei großen Turnieren eingesetzt. Schon bei der Club-WM im Dezember und beim Confederations Cup 2013 sollen laut FIFA die neuen Technologien verwendet werden. Erlaubt sind das bereits im Tennis erprobte Hawk-Eye, sowie das GoalRef-System (Chip im Ball). Die zusätzlichen Assistenten bleiben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen