Ärger nach Testspiel in Kärnten

Aufmacherbild

Die Organisatoren der "Kärnten Werbung" haben für einen wahren Leckerbissen gesorgt. Champions-League-Starter Schalke traf im Trainingsspiel im Wörtherseestadion am Sonntag auf CL-Qualifikant Udinese. Mit der Organisation waren allerdings zahlreiche Fans unzufrieden. Wegen der Umbauarbeiten waren lediglich 5.500 Zuseher zugelassen, gekommen sind weit mehr. Viele Italiener mussten nach stundenlanger Anreise wieder nach Hause fahren, weil sie nicht ins Stadion durften. Das Spiel endete 0:0.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen