Ex-DFB-Chef muss vor Gericht

Aufmacherbild

Der Konflikt zwischen dem Fußballverband Katars und Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger wird am 2. Februar 2016 vor Gericht verhandelt. In einem Interview im Zusammenhang mit der umstrittenen Vergabe der WM 2022 an Katar hatte Zwanziger das Emirat Anfang Juni als "Krebsgeschwür des Weltfußballs" bezeichnet. In eine Mitteilung der katarischen Botschaft hieß es daraufhin, diese Aussage sei "eine nicht hinnehmbare Verleumdung und Herabwürdigung seiner Bürger und staatlichen Gemeinschaft".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen