Rummenigge widerruft FIFA-Kritik

Aufmacherbild

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München, gibt sich nach der zuletzt herben Kritik an der FIFA und ihrem Präsidenten versöhnlich. "Ich hatte in der letzten Woche ein Telefonat mit Sepp Blatter. Ich wollte diesen aggressiven Ton eigentlich nicht treffen. Das war nicht fair ihm gegenüber", erklärt der frühere DFB-Teamstürmer. Rummenigge, der den FIFA-Boss jüngst mit Ägyptens Ex-Präsident Husni Mubarak verglich, attestiert diesem nun Bereitschaft für Reformen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen