Freispruch für Daniel Royer

Aufmacherbild

Für ÖFB-Teamspieler Daniel Royer nimmt sein Gerichtsprozess doch noch ein gutes Ende. Der 22-Jährige wird in der zweiten Prozessrunde vom Vorwurf der falschen Beweisaussage, Verleumdung und versuchter Begünstigung freigesprochen. Die Staatsanwaltschaft beruft allerdings gegen das Urteil. Royer wurde im November 2011 zu einer Geldstrafe von 180.000 Euro verurteilt, da er bei einer Verhandlung gegen seinen Ex-Klubkollegen bei Ried, Mark Prettenthaler, gelogen haben soll.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen