Ronaldo wird WM-Präsident

Aufmacherbild

Ex-Stürmerstar Ronaldo soll das Amt des WM-Präsidenten für die Fußball-WM 2014 in seinem Heimatland Brasilien antreten. Die endgültige Entscheidung soll diese Woche in Rio verkündet werden. Der 35-jährige zweifache Weltmeister habe ein entsprechendes Angebot von Verbandschef Ricardo Teixeira angenommen, der diesen Posten bislang in Personalunion führte. Sollten sich die Informationen bestätigten, wäre Ronaldo, der dritte Ex-Fußballstar, der eine WM organisieren würde.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen