Aufregung um Ronaldinho

Aufmacherbild
 

Aufregung um den zweimaligen Weltfußballer Ronaldinho. Der Chauffeur des Brasilianers soll mit seinem Porsche Cayenne in den Chevrolet einer 71-jährigen Rentnerin gekracht sein. Danach soll Ronaldinho seinen Fahrer weiterfahren lassen und sich nicht nach der Verletzten erkundigt haben. Das berichtet die brasilianische Sportzeitung "Globesport". "Sein Auto kam aus dem Nichts", so die Rentnerin, deren Fahrzeug einen Totalschaden erleidet. Ronaldinho war am Weg zum Training von Atletico Mineiro.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen