Nigerias 1. WM-Torschütze tot

Aufmacherbild

Der nigerianische Fußball trauert um Rashidi Yekini. Der frühere Fußballstar ist im Alter von 48 Jahren in einer Privatklinik, in der er wegen psychischer Probleme aufgenommen wurde, verstorben. Der 58-fache Internationale erzielte 1994 das erste Tor für Nigeria bei einer Weltmeisterschaft. In Europa spielte er für Vitoria Setubal, Olympiakos, Sporting Gijon und den FC Zürich. Yekini, ein gläubiger Moslem, hinterlässt drei Kinder und drei Frauen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen