Rafinha will Deutscher werden

Aufmacherbild
 

Rafinha will nicht mehr für sein Heimatland Brasilien spielen. Der 30-Jährige lehnt weitere Einberufungen in die "Selecao" ab, der brasilianische Verband legt ihm dabei keine Steine in den Weg. Der Bayern-Außenverteidiger begründet den Schritt damit, bislang immer nur Lückenbüßer gewesen zu sein. Nun will Rafinha die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen und sich für das DFB-Team empfehlen. Teamchef Joachim Löw betonte zuletzt jedoch, dass dies kein Thema für ihn sei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen