Platini bleibt UEFA-Präsident

Aufmacherbild

UEFA-Präsident Michel Platini wird beim Kongress des europäischen Fußballverbands in Wien erwartungsgemäß im Amt bestätigt. Der 59-jährige Franzose steht seit 2007 an der Spitze der UEFA. Damals gewann er die Wahl gegen den Schweden Lennart Johansson. Diesmal hatte der ehemalige Weltklasse-Fußballer keinen Gegenkandidaten. Abseits seiner Wahl fordert Platini in Wien staatliche Behörden auf, den Fußball im Kampf gegen den Extremismus zu unterstützen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen